Bordeaux: ein Urlaub für Weinkenner

Das französische Mekka für Genuss ist wieder nonstop von Hamburg zu erreichen

Berühmt für den Wein ist die Region um Bordeaux, hier das Château de Monbadon in den Weinbergen (Foto: Atout France/Olivier Roux)

Spricht man von „einem guten Bordeaux“, weiß jeder, was gemeint ist: feiner Rotwein aus dem Südwesten Frankreichs. Jetzt hat der Wein in der Stadt am Fluss Garonne eine wahre Weihestätte bekommen – das weltgrößte Weinmuseum eröffnete hier 2016.

Das futuristische Gebäude mit seinen fließenden Formen soll verschiedene Assoziationen wecken: knorrige Weinstöcke, das Schlürfen der Kenner aus ihrem Weinglas oder die Strömung der Garonne. Die Gebäudeform der Cité du Vin (dt.: Weinstadt) erinnert mit ihren 55 Metern Höhe klar an den guten Tropfen. Das neue Weinmuseum erstreckt sich über mehr als 13.350 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Noch ein Grund mehr, für den Genuss und das Wissen darüber nach Bordeaux zu reisen.

Auch sonst hat Bordeaux viel zu bieten, die Altstadt zum Beispiel. Sie ist fast vollständig erhalten und gilt als das größte und schönste historische Ensemble von ganz Frankreich. Dieses einmalige Ambiente lädt zum ausgiebigen Schlendern ein. Reizvoll ist auch der berühmte Wasserspiegel („Miroir d’Eau“) vor der alten Hafenbörse, dem Palais de la Bourse. Gerade im Sommer kann man hier die faszinierenden Spiegeleffekte bestaunen.

Dreimal wöchentlich fliegt easyJet ab Juni 2017 nonstop von Hamburg nach Bordeaux. AS
easyjet.com, bordeaux-tourismus.de

Hamburg·Flughafen 2017-2