Das ist mein schönster Flughafen-Moment

Vier Flughafenbesucher erzählen, was ihnen am Hamburg Airport gefällt

Große Wiedersehensfreude am Hamburg Airport nach einem Jahr Auslandsaufenthalt

Hamburg Airport ist ein Ort der Begegnung – täglich sind rein rechnerisch allein 44.400 Menschen hier, die eine Reise beginnen oder beenden. Hinzu kommen Mitarbeiter, Besucher und Menschen, die ihre Liebsten nach einer Reise abholen. Wir haben uns in den Terminals und auf den Aussichtsterrassen nach dem schönsten Moment der Besucher am Hamburg Airport umgehört und gefragt: „Was war Ihr schönster Flughafenmoment?“


Katy Dohrn (47) aus der Nähe von Schwarzenbek bei Hamburg steht die Aufregung förmlich ins Gesicht geschrieben. Nervös geht sie im Ankunftsbereich auf und ab, denn in ein paar Minuten ist es soweit: Das Wiedersehen mit ihrer Tochter Svenja nach deren einjährigem Au-Pair-Aufenthalt in den USA wird ihr schönster Moment am Airport. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Michael Rittens (54) hat Katy Dohrn für das Wiedersehen ein riesiges Poster mit Flaggen, Fotos und einem Willkommensgruß für ihre Tochter gebastelt. Ebenfalls Teil des Empfangskomitees: der Papa, Oma, Opa und Bruder Malte.


Hans-Jürgen Köpke (67) ist flugzeugbegeistert: Mindestens alle 14 Tage packt er sein Fernglas ein und fährt gut 120 Kilometer aus Gettorf zum Hamburg Airport. Sein Ziel: die Aussichtsterrassen. „Im Moment schaue ich mir die Arbeiten an den Fluggastbrücken an“, sagt der Schleswig-Holsteiner. Zwei Flugreisen hat er auch geplant: im Frühjahr nach Mallorca und Ende Mai mit seiner Ehefrau auf die Seychellen.


Conny Zywietz aus Bremen fliegt beruflich viel und liebt die ruhigen Momente am Hamburg Airport. Bevor die 37-Jährige in die Maschine steigt – dieses Mal geht es in den Urlaub nach Italien –, legt sie gern noch einen Ruhemoment an ihrem Laptop ein oder beobachtet die vorbeiziehenden Mitreisenden. Sie mag es, wenn es still wird und sie die Geräuschkulisse für sich ausblenden kann.


„Ich hoffe, ich erlebe ihn gleich mit meiner Freundin Lovely“, antwortet der 22 Jahre alte Manuel Wischmann aus Tostedt in Niedersachsen. Mit einer Rose wartet der Student auf seine Liebste, die gemeinsam mit ihrer Mutter Familienurlaub in ihrer Heimat Indien gemacht hat.


Hamburg·Flughafen 2017-2