Flughafen vergibt Stipendium

Indischer Masterstudent studiert in Hamburg und startet im Sommer am Airport ein Praktikum

Masterstudent Supradeep Chikaballapur Manjunath mit seiner Stipendiumsurkunde im Terminal (Foto: Michael Penner)

Für das zweijährige Masterstudium, das Supradeep Chikaballapur Manjunath am Northern Institut of Technology Management (NIT) und der Technischen Hochschule in Hamburg-Harburg (TUHH) absolviert, erhält der 26-Jährige ein Stipendium von Hamburg Airport. 2015 kam der indische Student nach Hamburg, um hier ein Masterstudium zu beginnen. In diesem Jahr hat er am NIT und an der TUHH den Doppelmasterstudiengang „Information & Communication Systems“ aufgenommen.

Das Stipendium des Flughafens, das die Übernahme der Studiengebühren umfasst, wird alle zwei Jahre an herausragende Studenten vergeben. Zudem ermöglicht Hamburg Airport den Stipendiaten jeweils ein dreimonatiges Praktikum am Flughafen. Im Sommer startet Supradeep Manjunath seines im Bereich Information Management.

An der Hansestadt gefallen dem Studenten aus Bangalore besonders die Alster und die Elbe. Gern erkundet er auch seinen neuen Heimatkontinent: Im Laufe des vergangenen Jahres hat er vier Nachbarländer Deutschlands besucht.

Hamburg·Flughafen 2017-2