Menschen, Träume, Emotionen

Mit 130 Flugzielen bringt Hamburg Airport Menschen zusammen

New York City: In die inspirierende Metropole geht es nonstop mit United (Foto: Panthermedia.com/rabbit75123)

Der aktuelle Sommerflugplan verspricht den Norddeutschen noch mehr Auswahl, um an den Urlaubsort ihrer Wünsche zu gelangen. Insgesamt finden sich zurzeit 130 Direktziele im Streckennetz von Hamburg Airport. Darunter 14 ganz neue Ziele wie Venedig Treviso, Malta oder Bordeaux. Neben den komplett neuen Zielen vergrößert sich zusätzlich auf 15 Strecken die Auswahl für die Passagiere, da weitere Airlines Verbindungen zu beliebten Zielen aufnehmen. Mit nur einmal Umsteigen erreichen die Hamburger Urlauber rund 1.000 Flughäfen weltweit. Ab Mai dieses Jahres hebt zudem die amerikanische United nach einer Winterpause wieder nonstop in Richtung New York ab.

Täglich starten und landen durchschnittlich 44.400 Fluggäste am Hamburger Flughafen. Das ist weit mehr als nur eine eindrucksvolle Zahl. Denn jeder einzelne Reisende kommt mit seiner oder ihrer persönlichen Geschichte hierher. Wie zum Beispiel die 20-jährige Svenja Dohrn: Nach einem einjährigen Au-pair-Aufenthalt in den USA landete sie am Hamburg Airport und wurde von einem echten Empfangskomitee begrüßt. Ihre Mutter Katy, ihr Stiefvater, Vater, der Bruder und die Großeltern warteten mit einem riesigen Transparent auf die Rückkehrerin.

Große Wiedersehensfreude: Svenja Dohrn und ihre Mutter Katy – Foto: Nicole Kuchenbecker

Oder Manuel Wischmann, der sich extra freigenommen hat, damit er seine Freundin nach einer Indienreise mit ihrer Mutter so schnell wie möglich wieder in die Arme schließen konnte.

Dass sich die Welt des Fliegens wandelt, zeigt ein Blick in die Flughafenstatistik. Die aktuelle Befragung der Fluggäste am Hamburg Airport hat ergeben, dass die Menschen heute viel häufiger als früher ein Flugticket kaufen, wenn sie ihre Freunde und Verwandten besuchen. Jeder fünfte aller Passagiere, die in Hamburg abfliegen, gehört zu dieser Gruppe. MaL

Hamburg·Flughafen 2017-2