Arbeit unter laufendem Flugbetrieb

Architekten und Bauingenieure planen alles von der Bäckerei bis zum Fluggaststeig

Architekt Christoph Dolderer auf der Baustelle der Vorfelderneuerung (Foto: Hamburg Airport)

Ob Fitnessräume für die Feuerwehrmänner, neue Shops und Restaurants oder die neuen „Finger“ am Fluggaststeig – der Aufgabenbereich der Bauingenieure, Architekten und Planer am Hamburg Airport ist breitgefächert und vielfältig. „Eigentlich hat man hier alle Themen auf einem Fleck“, sagt Christoph Dolderer, Architekt am Hamburg Airport. Der 42-Jährige ist ein absoluter Luftfahrtfan und hat, bevor er nach Hamburg kam, schon an anderen Flughäfen gearbeitet.

Aufgaben wie in einer kleinen Stadt

„Die größte Herausforderung ist es, die vielen Beteiligten wie Behörden, Nachbarn oder Passagiere unter einen Hut zu bekommen und natürlich die Arbeit unter laufendem Flugbetrieb“, sagt Christoph Dolderer. Seinen Arbeitsalltag beschreibt er als einen Wechsel zwischen Besprechungen, Besuchen auf der Baustelle, offiziellen Terminen und Netzwerkaustausch. „Man darf sich auch nicht zu fein sein, mal einen Schraubenzieher in die Hand zu nehmen“, bemerkt der Architekt schmunzelnd.

Heinz-Georg Pensky kommt gerade aus der Plaza zurück. Dort wurde die Marché Bakery umgebaut. „Wir haben ja auch immer eine Bauherren-Funktion“, erklärt er, „und vertreten in unserem Fall den Flughafen“. Der 51-Jährige arbeitet seit sechs Jahren am Hamburg Airport und war vorher unter anderem selbstständig. Seine Kreativität lebt er hier auch aus, indem er „die richtigen Menschen zusammenbringt“.

Bausprechung am Airport: Heinz-Georg Pensky - Foto: Hamburg Airport

Überhaupt legt der Planer viel Wert auf Kollegialität und arbeitet gern als Mitglied der „Airport Family“. „Überraschungen erwarten einen hier übrigens täglich – sie warten links und rechts“, ist er sich sicher. „Der Flughafen stellt nämlich einen eigenen kleinen Organismus dar.“ Und als solcher muss er instand gehalten und für die Zukunft ausgerichtet sein. Hamburg Airport ist eben wie eine kleine Stadt in der Stadt mit vielfältigen Aufgaben für die Bau- und Instandhaltungsexperten – quasi von der Steckdose bis zum Fluggaststeig. NJ


Architekten und Bauingenieure gesucht

Hamburg Airport sucht Architekten und Bauingenieure, die die Faszination Flughafen mit ihrem Arbeitsplatz verbinden möchten. Voraussetzungen neben dem abgeschlossenen Studium sind unter anderem mehrjährige Erfahrungen in der Projektleitung und -steuerung. Mehr Informationen auf der Homepage von Hamburg Airport.


Hamburg·Flughafen 2017-3