Mit Niki in die Ferien

Österreichische Airline übernimmt Flüge von airberlin

Niki in Sonderlackierung am Hamburg Airport

Die österreichische Ferienfluggesellschaft Niki hat zum Sommerflugplan alle Urlaubsflüge von airberlin übernommen. Knapp die Hälfte der Anteile an Niki besitzt aktuell Etihad Airways aus Abu Dhabi, ebenfalls Minderheitseigner von airberlin.

Im Sommerflugplan fliegt Niki von Hamburg aus unter dem Kürzel HG mehrmals täglich nach Palma de Mallorca, dreimal wöchentlich nach Ibiza und Málaga, zweimal in der Woche nach Teneriffa, Faro und Heraklion sowie einmal nach Fuerteventura und Kos. NIKI betreibt moderne Airbus A321-Jets.

Im Winter auch nach Innsbruck

Von Hamburg aus wird NIKI im Winter zehn Strecken anbieten: Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, Málaga, Mallorca, Faro, Madeira und Hurghada. Hinzu kommen ab Mitte Dezember drei neue Flüge in der Woche nach Innsbruck. Mit den Abflugtagen Freitag, Samstag und Sonntag sind die Verbindungen optimal auf Ski-Wochenenden sowie die Bettenwechsel in den Abfahrtsgebieten ausgerichtet. AS

flyniki.de

Hamburg·Flughafen 2017-3