Jährliche Wartungsarbeiten auf Piste 15/33

Vom 6. bis 20. September 2017: Bahn Norderstedt/Alsterdorf außer Betrieb

Wegen der jährlichen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten muss vom 6. bis einschließlich 20. September 2017 die Start- und Landebahn 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf) gesperrt werden. Unter anderem wird der Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten beseitigt. Auch werden Beton- und Asphaltarbeiten ausgeführt, Sielleitungen gespült, Markierungen erneuert sowie die Bahnbefeuerung gewartet. Flugzeuge können während der Sperrung ausschließlich auf der Piste 05/23 (Niendorf/Langenhorn) starten und landen.

Viele Instandhaltungsarbeiten nur bei trockener und warmer Witterung möglich

„Die regelmäßigen Arbeiten sind notwendig, um einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten“, sagt David Liebert, Bereichsleiter Real Estate Management am Flughafen Hamburg. „Die Termine werden gezielt ausgewählt, um den Sperrungszeitraum möglichst kurz zu halten: außerhalb der Ferien- oder Hauptreisezeit, denn dann werden beide Start- und Landebahnen für einen sicheren und zügigen Flugverkehr benötigt. Darüber hinaus sind viele Instandhaltungsarbeiten nur bei trockener und warmer Witterung möglich.“ Im Frühjahr und im Herbst hingegen wären die witterungsbedingten Unsicherheiten deutlich höher, sodass die Arbeiten wahrscheinlich nicht so schnell beendet werden könnten. WD

Hamburg·Flughafen 2017-3