TV-Tipp: Die DC-3-Story

Über 200 "Rosinenbomber" sind bis heute weltweit im Einsatz

DC-3 des Unternehmers und Piloten Hugo Mathys vor der imposanten Schweizer Bergkulisse (Foto: MotionRhythm Media/Jan Locher)

Die DC-3 ist das mit Abstand erfolgreichste Flugzeug der Welt: 16.000 Mal wurde sie unter verschiedenen Namen gebaut, darunter „Skytrain“, „Skysleeper“, „Dakota“, „C-47“ – und in Deutschland „Rosinenbomber“. Über 200 dieser Flugzeuge fliegen bis heute im Dauereinsatz. Vor allem in extremen Gegenden wie dem Amazonas-Becken, in Wüsten oder am Nordpol.

Ein für Deutschland besonders wichtiges Kapitel der DC-3 kann im Juni 2018 (Beginn) und im August 2019 (Ende) zweimal gefeiert werden: der 70. Jahrestag der Berliner Luftbrücke. Über ein Jahr wurde West-Berlin während der sowjetischen Blockade aller Landwege aus der Luft versorgt, bis zum Winter 1948 vor allem von der DC-3. Diese Luftbrücke, bei der Hamburg Airport eine logistische Hauptrolle spielte, sicherte zwei Millionen West-Berlinern das Überleben.

Der Hamburger Regisseur Dr. Peter Bardehle hat die DC-3 Geschichten an vielen Orten der Welt entdeckt und zu einem äußerst sehenswerten Film zusammengestellt. CS

Geplante Erstausstrahlung: 24. Juli 2018 auf ARTE um 21.45 Uhr, am 4. August folgt ZDF Info um 20.15 Uhr.

Hamburg·Flughafen 2018-3