Eine Linienflugpremiere für Hamburg Airport

Emirates fliegt bald regelmäßig mit dem A380 von Hamburg nach Dubai

Ab Ende Oktober täglich in Hamburg: Emirates mit einer A380, hier zum 100. Flughafengeburtstag im Jahr 2011 (Foto: Michael Penner)

Jeder Airbus A380 in der Emirates-Flotte kommt aus Hamburg, denn er wird auf Finkenwerder endmontiert und abgeliefert. Ab 29. Oktober kommt das größte Passagierflugzeug der Welt täglich zurück in die Hansestadt. Von diesem Tag an wird Emirates sein Flaggschaff regelmäßig auf dem Abendflug nach Dubai einsetzen.

Das Flaggschiff kommt nach Hause

„Wir sind begeistert, unser Airbus-Flaggschiff nun endlich ‚nach Hause‘ zu bringen und Hamburg als Neuzugang zu den bestehenden 48 A380-Zielen begrüßen zu können. Die Emirates A380 ist ein beliebtes Flugzeug, das unsere Kunden nach wie vor begeistert und weiterhin den Standard in Sachen Reisekomfort in der kommerziellen Luftfahrt setzt“, sagt Volker Greiner, Emirates Vice President North and Central Europe.

Das bestätigt auch Flughafenchef Michael Eggenschwiler: „Seit zwölf Jahren ist Emirates ein fester Bestandteil und verlässlicher Partner an unserem Flughafen. Mit der erhöhten Sitzplatzkapazität unterstreicht Emirates die Attraktivität der Strecke und der Metropolregion Hamburg, wie auch die Bedeutung unseres Flughafens im internationalen Streckennetz.“

Auf der täglichen Nachmittagsverbindung zwischen Dubai und Hamburg werden weiterhin Boeing 777-300ER eingesetzt. CS

emirates.com

Hamburg·Flughafen 2018-3