So gelingt der Start in die Ferien

Tipps rund um die Urlaubsreise - für die Zeit vor dem Abflug und daheim

Am Self bag drop geben Fluggäste ihr Gepäck selbst auf. Das ist flexibel und kann Zeit sparen (Foto: Michael Penner9

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Damit die „schönsten Wochen des Jahres“ von Anfang an entspannt gelingen, lohnt es sich, ausreichend Zeit in die Vorbereitungen zu stecken. Packlisten beispielsweise helfen dabei, nichts zu vergessen, insbesondere, wenn man als Familie unterwegs ist. Unterstützen können dabei auch Apps oder Vordrucke aus dem Internet. wenn das Smartphone mit in den Urlaub fliegt, lohnt sich eventuell auch die rechtzeitige Installation eines Währungsrechners.

Hilft immer: genügend Zeit einplanen

Sinnvoll ist immer, ausreichend Zeit für die Anreise zum Flughafen einzuplanen. Hamburg Airport empfiehlt Passagieren, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Airport sein. Viele Airlines bieten einen Vorabend-Check-in an – das entzerrt die Zeit vor dem Boarding. Welche Airline diesen Service bietet, finden Sie hier: https://www.hamburg-airport.de/de/check-in.php.

Im Terminal 1 stehen Fluggästen von Lufthansa, Air France, KLM und easyJet zudem zehn „Self bag-drop“-Automaten zur Verfügung, an denen sie ihre Koffer selbst aufgeben können. So gewinnen die Reisenden noch mehr Unabhängigkeit und Flexibilität vor der Sicherheitskontrolle.

Autofahrern empfiehlt Hamburg Airport, rechtzeitig einen Stellplatz zu reservieren. Das geht einfach und schnell über die Rubrik „Parken & Anreise“ auf der Homepage von Hamburg Airport. Zu empfehlen ist außerdem die Anreise zum Airport mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, Bus oder neu Flixbus). ML


Was darf ins Handgepäck?

Fürs Handgepäck gilt: Flüssigkeiten und gelartige Substanzen dürfen nur in Einheiten unter 100 Milliliter mit. Tuben, Tiegel und Fläschchen müssen in einem verschließbaren durchsichtigen Beutel von maximal einem Liter Fassungsvermögen an der Sicherheitskontrolle vorgezeigt werden. Spitze und scharfe Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs, wie beispielsweise Nagelscheren, dürfen nur mit in die Flugzeugkabine, wenn die Klinge kürzer als sechs Zentimeter ist.

Weitere Infos hier.



Praktische Tipps

Zu Hause: abschließbare Fenstergriffe und automatisierte Beleuchtung
Zu Hause: Nachbarn bitten, Briefkasten regelmäßig zu leeren
Vor Abreise: Bankkarte(n) für Urlaubsland freischalten lassen
Am Urlaubsort: wichtige Dokumente kopieren und getrennt von Originalen aufbewahren (nicht am Körper)
Am Urlaubsort: nicht unnötig viel Bargeld bei sich tragen
Vor der Abreise: mit der Bank klären, ob Karte(n) für das Urlaubsland freigeschaltet sind


Hamburg·Flughafen 2018-3