Triennale der Photographie: Fotoausstellung am Gate

Flughafenfotograf Michael Penner zeigt einige seiner Aufnahmen im Rahmen des Fotofestivals

Ungewöhnliche Perspektiven vom Flughafenvorfeld werden als Teil der Triennale der Photographie, eines der größten Fotofestivals Deutschlands, auch am Airport gezeigt (Foto: Michael Penner)

Nichts ist so wie es scheint auf den Fotos von Michael Penner, die im Rahmen der Satelliten Shows der Triennale der Photographie am Hamburg Airport ausgestellt werden. Seine Fotoserie heißt „Earth Moves“: Baggerschaufeln werden zu Wesen aus der Urzeit, die sich durch den Untergrund beißen; Sandhügel verwandeln sich in gigantische Berglandschaften.

Aufgenommen hat der Fotograf die Bilder während der grundhaften Erneuerungsphase auf dem Vorfeld 1 des Hamburg Airport. Alltagsgegenstände verwandeln sich in seinen Bildern in andere Formen, der Betrachter assoziiert die unterschiedlichsten Geschichten.

Fluggäste können die Schwarz-Weiß-Fotos am Gate C19 bis zum 20. September betrachten. NJ

phototriennale.de

Hamburg·Flughafen 2018-3