Wie viel Farbe braucht ein Airbus?

Der Lack eines Flugzeugs muss komplexe Anforderungen erfüllen

Flugzeuglackierung bei Airbus (Foto: Airbus - master films/C. Sadonnet)

Haben Sie eine Ahnung, wieviel Farbe für die Außenwand eines Flugzeugs wie dem Airbus A320 erforderlich ist? Ein Tipp: Ein gängiger Pkw benötigt etwa 16 Kilo. Andreas Ossenkopf von dem traditionsreichen Hamburger Spezialunternehmen für Lacksysteme Mankiewicz gibt ganz genau Auskunft:

28-mal so viel wie ein Auto

„Für die Lackierung einer A320 bestehend aus Rumpf, Unter- und Oberseite der Flügel, den Triebwerksverkleidungen und dem Höhen- und Seitenleitwerk werden ungefähr 450 Liter im Gesamtaufbau für Grundbeschichtung, Basecoat [hochpigmentierter Basislack, Anm. der Redaktion] und Klarlack benötigt.“ Und das größte Passagierflugzeug der Welt, der Airbus A380? „Er braucht etwa die vierfache Menge.“

Wie in allen Bereichen des Luftverkehrs wird auch beim Lack das Thema „Sicherheit“ großgeschrieben. Kein Wunder, denn die Außenhaut eines Flugzeugs ist auf Grund von extremen Temperaturschwankungen, Chemikalien, Druckunterschieden und UV-Strahlen enormen Belastungen ausgesetzt.

„Deshalb muss der Lack widerstandsfähig und dennoch flexibel sein, um Rissbildung zu verhindern“, erläutert Andreas Ossenkopf. „Weitere Einflüsse wie Enteisungsmittel, Wasser und Sauerstoff fördern die Korrosion, sodass die Beschichtung hauptsächlich dem Korrosionsschutz dient und damit einen entscheidenden Faktor für mehr Sicherheit im Flugverkehr darstellt.“ WD

Hamburg·Flughafen 2018-3