Angie’s World: Das blaue Mauritius

Perfekt zum Abtauchen und Abschalten

(Foto: Angelika Janssen)

Schnorcheln ist meine Lieblingsbeschäftigung auf Mauritius. Bunte Fische und Korallen zu entdecken ist ein faszinierendes, sportliches und zugleich besonders meditatives Vergnügen. Der farbenfrohe Artenreichtum begründet sich in einem riesigen Riff, das die Insel umgibt – und große Fische wie Haie von der Küste abhält.

Als ganzjährig warmes Reiseziel ist die 1.800 Kilometer östlich von Afrika gelegene Insel besonders während des europäischen Winters bei Urlaubern beliebt. Die Tauch-Reviere sind berühmt, doch längst nicht alles, was Mauritius attraktiv macht. Das Landesinnere bietet üppiges Grün – Wälder, aber auch Zuckerrohr-Felder und Golfplätze – sowie Vulkanlandschaften mit schroffen Felsen: spannende Touren sowohl zum Wandern als auch für Kletterer.

Foto: Janssen

Kreolische Küche an Straßenständen

Ebenfalls lohnend ist ein Ausflug in die Hauptstadt Port Louis mit ihrer Kolonialarchitektur, farbenfrohen Hindutempeln, Moscheen, Kirchen und Märkten. Die kleinen Gassen und vielen Einkaufsmöglichkeiten laden zum Flanieren ein. Kulinarische Highlights hält die kreolische Küche sowohl an Straßenständen als auch in schicken Restaurants bereit. Sie ist beeinflusst von der asiatischen, afrikanischen sowie französischen Kochkunst. Köstlich!

Die weißen Sandstrände mit ihren Palmen am türkisblauen Indischen Ozean sind äußerst „instagrammable“, also sehr geeignet für Foto-Beiträge in sozialen Medien – beim manchem ja ein Buchungskriterium. Ich hingegen schalte mein Handy aus, lade meine eigene Batterie mit Sonnenenergie auf und kehre wunderbar erholt zurück. Was will man mehr!


Emirates fliegt von Hamburg täglich über Dubai nach Mauritius.
tourism-mauritius.mu, emirates.com


Angelika "Angie" Janssen fliegt beruflich viel um die Welt. Hier berichtet sie von ihren persönlichen Lieblingsorten
Hamburg·Flughafen 2019-1