Auszeichnung für Wildbienenprojekt

Hamburg Airport Teil der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“

Wildbienen (Foto: Thomas Martin/Deutsche Wildtier Stiftung)

Hohe Auszeichnung für eine Umweltschutz-Initiative am Hamburg Airport: Das Projekt zum Schutz von Wildbienen ist jetzt offizielles Projekt im Rahmen der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“. Die Ehrung wird an Vorhaben verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Umwelt einsetzen. Die Dekade umfasst das Jahrzehnt zwischen 2011 und 2020. Hamburgs früherer Umweltsenator Professor Dr. Fritz Vahrenholt, Alleinvorstand der Deutschen Wildtier Stiftung, überbrachte die Würdigung in Form einer Urkunde während einer Feierstunde am Flughafen. Die Wildtier Stiftung ist Initiator der vor fünf Jahren gestarteten Aktion „Mehr Platz für wilde Bienen“. WD

Hamburg·Flughafen 2019-1