Mit einem Flugzeug nach Paris

Air France fliegt jetzt häufiger an die Seine und von dort weiter zu vielen internationalen Zielen

Air France fliegt unter anderem mit Airbus A320 (Foto: Penner)

Zwischen Elbe und Seine liegen nur 95 Minuten. So kurz ist der Flug, den die französische Fluggesellschaft Air France ab Sommerflugplan 2019 noch häufiger anbietet. Zu den bisherigen vier täglichen Verbindungen, fügt die Airline jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag einen fünften Flug zwischen Hamburg und Paris hinzu.

Neu ist bei Air France der zusätzliche Abendflug: Er verlässt die Hansestadt um 20.30 Uhr und erreicht den Flughafen Paris Charles de Gaulle um 22.05 Uhr. Das ermöglicht Reisenden noch bessere Anschlüsse, wenn sie dort auf einen am späten Abend startenden Langstreckenflug Richtung Afrika oder Südamerika umsteigen.

Ideal für den Wochenendtrip

Außerdem profitieren Geschäftsreisende von dieser Frequenzerhöhung, insbesondere wenn sie den bisher letzten Air-France-Flug des Tages gegen 18 Uhr aufgrund von Nachmittagsterminen nicht erreichen konnten. Aber auch für Städtereisende eine gute Möglichkeit nach dem Arbeitstag noch am Freitagabend zu einem Wochendtrip Richtung Paris zu starten. MaL

airfrance.de

Hamburg·Flughafen 2019-1