Arbeiten für die Sicherheit auf den Pisten

Die Termine der Sperrungen von Start- und Landebahnen - Infos auch über WhatsApp

Die jährlichen Wartungsarbeiten an den Posten dienen dem sicheren Flugbetrieb

Hamburg Airport muss auch in diesem Jahr wieder Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an den Start- und Landebahnen ausführen. Geplant ist, die Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) von Mittwoch, 8. Mai, 6 Uhr, bis Mittwoch, 22. Mai, Betriebsende, außer Betrieb zu nehmen. Während dieser Zeit muss der gesamte Flugbetrieb über die Start- und Landebahn 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf) abgewickelt werden. Die Bahn 15/33 wiederum muss von Mittwoch, 4. September, 6 Uhr bis Mittwoch, 18. September, 23 Uhr gewartet werden. Dann können die Flüge ausschließlich auf der Piste 05/23 starten und landen.

Der Flughafen bittet um Verständnis

Die regelmäßigen Arbeiten sind dringend notwendig, um einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten. Zu den notwendigen Arbeiten gehören unter anderem die Beseitigung von Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten, Beton- und Asphaltarbeiten, das Spülen der Sielleitungen, Erneuerung der Markierung sowie der Austausch und die Instandhaltung der Startbahnbefeuerung. Hamburg Airport bittet um Verständnis für die Maßnahmen.

Übrigens bietet der Hamburger Flughafen einen WhatsApp-Service, mit dessen Hilfe die Termine der jährlichen Bahnsperrungen direkt aufs Smartphone geschickt werden. Sobald die genauen Daten feststehen, erfolgt eine Benachrichtigung. Nähere Einzelheiten sind im Internet auf der Homepage von Hamburg Airport zu finden. WD
hamburg-airport.de/de/Instandhaltung_Pisten

Hamburg·Flughafen 2019-2