Erfolgreicher Start für den neuen Flughafen in Istanbul

Mit Turkish Airlines in die ganze Welt

Soll der größe Flughafen der Welt werden: der neue Istanbul Airport (Foto: Istanbul Airport)

Anfang April hat in Istanbul ein völlig neuer Flughafen eröffnet - als Ersatz für den bisherigen Atatürk-Flughafen. Dabei hat er dessen internationale Abkürzung IST übernommen. Das neue Drehkreuz schickt sich an, eines der größten der Welt zu werden. Von hier sind über 50 Länder in maximal drei Flugstunden erreichbar. Derzeit sind ein Terminal und vier Start- und Landebahnen in Betrieb. Der Bau dauerte drei Jahre und kostete rund acht Milliarden Euro. Zunächst können 90 Millionen Passagiere jährlich abgefertigt werden, bis 2027 soll sich die Kapazität verdoppeln und Istanbul Airport damit an die Weltspitze vorrücken.

Der neue Flughafen liegt rund 40 Kilometer nördlich des Stadtzentrums am Schwarzen Meer und ist bisher nur per Bus und Taxi angebunden, ein direkter U-Bahn-Anschluss ist im Bau. Ab Hamburg bedient Turkish Airlines ihren neuen Heimatflughafen bis zu fünfmal täglich. Von hier sind neben 48 türkischen Inlandszielen auch 234 internationale Ziele erreichbar, so viele Orte wie mit keiner anderen Airline. Auch eher exotische Destinationen von Afghanistan bis Somalia bedient Turkish Airlines. In diesem Jahr kommen unter anderem Bali in Indonesien und Pointe Noire im Kongo hinzu.

Das Umsteigen mit Turkish Airlines ist auf dem neuen Flughafen noch bequemer als zuvor: Zu den meisten Zielen haben Passagiere eine Umsteigezeit von rund zwei Stunden, nach Doha beispielsweise sogar nur 80 Minuten. Bei einem Zwischenstopp von mehr als sechs Stunden gibt es unter dem Namen TourIstanbul gratis eine Stadtbesichtigung inklusive Mahlzeiten, buchbar im Internet. AS

turkishairlines.com

Stand: Juni 2019

Hamburg·Flughafen 2019-3