Eurowings mit fünf neuen Zielen

Lufthansa-Tochter bietet mehr Türkeiflüge und wieder eine Verbindung nach Oslo an

Die Lufthansa-Tochter Eurowings verbindet Hamburg mit 50 Zielen (Foto: Penner)

Mit vier interessanten türkischen Städten bietet Eurowings den Norddeutschen noch mehr Sommerziele, im Herbst startet die Fluggesellschaft wieder Richtung Norwegen.

Nach Ankara fliegt Eurowings jeden Sonntag. Die türkische Hauptstadt ist auch ein wichtiges Zentrum für die Bildenden Künste des Landes. Mit mehr als 1,8 Millionen Einwohnern ist Adana die fünftgrößte Stadt der Türkei, sie liegt in der fruchtbaren Tiefebene Çukurova und wird immer sonnabends angeflogen. Auch die beliebteste Urlaubsregion der Türkei rund um Antalya geht es bis 21. August immer mittwochs. Ein weiteres wichtiges touristisches Ziel in der Türkei ist auch Bodrum. Die Halbinsel, die sich von der türkischen Südwestküste in die Ägäis erstreckt, wird freitags mit Hamburg verbunden.

Große Vielfalt im Streckennetz

Auch in der geographisch entgegengesetzten Richtung hat Eurowings etwas zu bieten. Oslo wird ab 27. Oktober wieder täglich nonstop von Hamburg mit der Low-Cost-Airline angeflogen. Die norwegische Hauptstadt ist sowohl für Geschäfts- als auch für Privatreisende sehr attraktiv.

Eurowings ist spezialisiert auf preisgünstige Direktflüge innerhalb Europas. Hamburg bildet einen Schwerpunkt im Streckennetz, von hier aus fliegen 14 Jets zu 50 Zielen von A wie Amsterdam bis Z wie Zürich. Die bedeutendsten Metropolen im
Eurowings-Flugplan sind Stuttgart, München, Stockholm, Paris und Mallorca, sie stehen alle mehrmals täglich auf dem Flugplan. Ebenfalls sehr attraktiv sind Barcelona, Nizza, Rom, Salzburg, Thessaloniki, dorthin geht es jeweils mehrmals pro Woche. Pristina, die Hauptstadt des Kosovo, verbindet Eurowings ebenfalls mit Hamburg. Sommerliche Highlights sind Bari im Süden Italiens, Bastia auf Korsika, Dubrovnik an der kroatischen Adriaküste und die griechische Insel Korfu.

eurowings.com

Stand: Juni 2019

Hamburg·Flughafen 2019-3