Gut geplant ist entspannt gereist

Tipps für den perfekten Urlaubsstart von Flughafenexperten

Kai Köpke vor der neuen vegetarischen Station im Marché (Foto: Laible)

Wer den Urlaub richtig plant, kann nicht nur die Vorfreude steigern, sondern im besten Fall auch unnötigen Stress vor dem Abflug ganz leicht minimieren. Am Hamburg Airport bieten Shops und Gastronomie so gut wie alles, um die Zeit vor dem Take-off noch schöner zu gestalten. Marion Liebermann hat sich umgehört.

Eine kulinarische Reise
Die längste Reise startet mit einem kleinen (oder großen) Bissen im Marché. Nach seiner Renovierung ist das Selbstbedienungsrestaurant im Terminal 2 noch schöner geworden. Neben dem neuen Interieur lockt jetzt auch eine vegetarische Station die Gäste, an der sie neben vielen veganen Salatdressings unter anderem auch Quinoa, Gojibeeren oder Leinsamen finden. Die Qualität aller Leckereien ist selbstverständlich nach wie vor von gewohnt hoher schweizerischer Qualität. Typisch Marché: das landestypische Rösti. (Foto: siehe oben)
Marché Mövenpick, Empore, Terminal 2, öffentlicher Bereich


Nichts für Blender

Anica Milovanovic und Cigdem Bahadir präsentieren zwei Sonnenbrillen

Wer in den Sommerurlaub fliegt, braucht, na klar, eine Sonnenbrille. Im neu gestalteten Sonnenbrillen-Store von Heinemann Duty Free gibt es tolle Beratung und alle großen internationalen Marken, wie die Labels Linda Farrow und Ray-Ban, zu attraktiven Preisen. Heinemann-Mitarbeiterin Anica Milovanovic (42) findet eine mondäne Brille von Chloé besonders schick, während ihre Kollegin Cigdem Bahadir (46) ein ausgefallenes Modell von Céline bevorzugt. Natürlich gibt es bei Heinemann Duty Free auch ganz klassische Sonnenbrillen, genauso wie sportliche Exemplare diverser Marken.
Heinemann Duty Free, hinter der Sicherheitskontrolle, Plaza


Entspannung vor dem Flug

Christopher Wu: Akupressur mit Daumen, Handballen und Ellenbogen

Endlich ist die ganze Familie durch die Sicherheitskontrolle, Kinder und Kuscheltiere sind noch beisammen und das Handgepäck wieder sortiert – wie schön wäre jetzt zur Entspannung eine Massage. Am Hamburg Airport kein Problem: Das Chi-Mas Institute auf der Fluggastpier macht es möglich. An zwei Standorten zaubern die Experten mittels Druckpunkt-Massage tiefes Wohlbefinden in den Körper – dabei bleiben die Kunden komplett angekleidet. Zehn Minuten kosten 15 Euro.
Chi-Mas Institut, hinter der Sicherheitskontrolle, Fluggastpier


Nach Hause telefonieren

Sultan Nasery zeigt einen Teil seines großen Angebots an internationalen SIM-Karten

Wer die Urlaubskasse auch in Zeiten digitaler Mobilität nicht übermäßig belasten möchte, kann sparen, wenn er oder sie vor der Reise eine passende internationale SIM-Karte kauft. Je nach Gültigkeitsdauer, Anbieter und Guthaben kostet sie etwa 25 Euro. Wichtig: Beim Kauf den gültigen Personalausweis dabei haben, aber der wird beim Start in den Urlaub ja sowieso gebraucht. Wer sich bei mycell umschaut, könnte sich übrigens ebenso inspiriert fühlen, zusätzlich ein paar neue Kopfhörer oder Bluetooth-Lautsprecher mitzunehmen.
mycell, Ankunftebene, Terminal 1, öffentlicher Bereich


Immer die richtige Karte

Ivo Vödisch freut sich darauf, den optimalen Reiseführer für jeden Kunden auszusuchen

Der Boarding-Aufruf hallt durch die Fluggastpier – aber der Reiseführer liegt zu Hause? Kein Problem, denn eine Institution aus der Hamburger Innenstadt, Dr. Götze Land & Karte, gibt es jetzt auch am Airport. Auf der Fluggastpier haben die Profis für Reiseführer, Landkarten und Urlaubs-Literatur einen Pop-Up-Store eröffnet. Mit viel Fachwissen und Kenntnissen über vielleicht Gott, aber ganz sicher die ganze Welt helfen sie Fern- und Nahreisenden täglich von 6 bis 21 Uhr bei der Auswahl der passenden Reiseliteratur.
Dr. Götze Land & Karte, hinter der Sicherheitskontrolle, bei Gate A17


Für alle Fälle

Kirsten Schoop mit der Grundausstattung einer Reiseapotheke, inkl. Sonnenschutz

Eine ans Urlaubsland angepasste und aktuelle Reiseapotheke kann dem einen oder anderen Unwohlsein schnell den Garaus machen. Das kompetente Team der Metropolitan Pharmacy am Hamburg Airport berät Reisende gern – am besten ein paar Tage vor dem Abflug. Neben den pharmazeutischen Reise-Evergreens wie Wunddesinfektions-Sprays, Pflaster und Schmerztabletten gibt es auch eine große Auswahl an Sonnenschutzmitteln und allerlei Tipps für das Verhalten in fernen Ländern.
Metropolitan Pharmacy, Ankunftbereich, Airport Plaza, öffentlicher Bereich


Stand: Juni 2019

Hamburg·Flughafen 2019-3