Fliegen auf Spanisch

Mit Vueling geht es täglich von Hamburg nach Barcelona

Olé Barcelona! Vieling startet mit einem Airbus A320 (Foto: Penner)

Wen es nach Barcelona zieht, der sollte sich den Flugplan von Vueling anschauen. Täglich fliegt die spanische Fluggesellschaft von Hamburg in die katalanische Hauptstadt (während der Wintersaison sechsmal pro Woche).

Beim Einsteigen in einen der 119 Airbus-Jets, die zur Flotte gehören, mag sich der eine oder die andere schon gefragt haben, wie man die Airline eigentlich ausspricht. Ganz leicht, in drei Silben: Vu-el-ing. Idealerweise hört sich das V dabei wie eine Mischung aus einem W und einem B an, eben typisch spanisch. Die Fluggesellschaft setzt ihren Namen aus dem spanischen Wort „vuelo“ (dt.: Flug) und der englischen Wortendung „-ing“ zusammen.

131 Ziele in Europa und Nordafrika finden sich im Vueling-Streckennetz. Vom Heimatflughafen Barcelona bieten sich viele Umsteigemöglichkeiten, insbesondere zu Zielen auf der Iberischen Halbinsel sowie den Kanarischen oder Balearischen Inseln.

Vueling bietet mehrere Tarife: Beim Basic-Tarif sind ein Handgepäckstück sowie eine kleine Tasche inbegriffen, beim Optima-Tarif ein aufgegebenes Gepäckstück, Sitzplatzwahl und Sofort-Check-in. Wer mit Kindern reist, stellt mit dem Family-Tarif sicher, dass alle während des Fluges zusammen sitzen. Umbuchungen sind mit der Option Flex umsonst. In allen Tarifen können Reisende Avios-Bonuspunkte sammeln. MaL

Seit 2013 ist die IAG-Gruppe, zu der auch Iberia und British Airways gehören, Mehrheitseigner bei Vueling. AS

vueling.com

Stand: September 2019

Hamburg·Flughafen 2019-4