Kunst, Kultur, kaiserliche Paläste

Wien bietet Attraktionen und Programm ohne Ende - ein guter Tipp ist die Vienna City Card

Lippizaner-Vorführungen in der Spanischen Hofreitschule sind Muss für Wien-Besucher (Foto: Wientourismus/Paul Bauer)

Gibt es einen geführten Rundgang durch die Hofreitschule? Wann ist die nächste Carmen-Vorstellung in der Wiener Staatsoper? Oder wo finden die coolsten Partys der Wiener Clubszene statt? Österreichs Hauptstadt ist so reich an Kunst und Kultur, dass es schwierig ist, den Überblick zu behalten.

Es gibt jedoch einige Internet-Seiten, die den Besuchern helfen, sich zu orientieren: Der offizielle Online-Reiseführer der Stadt wien.info bietet Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Hotelbuchungen und zur Vienna City Card. Mit dieser erhalten Touristen freie Fahrt mit allen Verkehrsmitteln inklusive Flughafen-Transfer sowie über 210 Ermäßigungen in Museen und Sehenswürdigkeiten. Der Preis ist abhängig von der Dauer und den ausgewählten Leistungen, Kinder bis 15 Jahren fahren gratis mit.

Das digitale Stadtmagazin goodnight.at ist nicht nur optisch schön gestaltet, sondern beinhaltet auch einen übersichtlichen Veranstaltungskalender mit tollen Tipps für Partys, Flohmärkte oder Kulturveranstaltungen. Aber auch direkt auf den Homepages der Sehenswürdigkeiten wird man fündig. Unter hofburg-wien.at findet man Informationen über Führungen in der ehemaligen Kaiserresidenz (es gibt sogar spezielle Rundgänge für Kinder) und außerdem viele Fotos der einzelnen Räume. NJ


Wien erreicht man mehrmals täglich mit Eurowings, Austrian und Level.
eurowings.com, austrian.com, flylevel.com

Stand: September 2019

Hamburg·Flughafen 2019-4