Mehr als Luxus und Glitzer

Moderne und Tradition in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Das Burj Khalifa in Dubai ist ein beliebtes Fotomotiv (Foto: Duveneck)

Wenn sich bei uns der Sommer verabschiedet, beginnt die beste Zeit für eine Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate. In nur sechseinhalb Stunden geht es im Nonstop-Flug von Hamburg aus nach Dubai – in eine Welt des Luxus und der Superlative, aber auch voller Tradition und atemberaubender Landschaft. Reizvoll ist eine Kombination der höchst unterschiedlichen Ziele und Möglichkeiten.

Zwischen Wolkenkratzern und Wüste

Das höchste Gebäude der Welt, das Burj Khalifa, in seiner ganzen Pracht - Foto: iStockphoto/Dominic_Dahncke/RobertHoetink

Dubai mit seinen mehr als drei Millionen Einwohnern ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Hier stehen gigantische Bauwerke neben traditionellen Stadtvierteln, und am langen Küstenstreifen sind von Menschenhand erschaffene Inseln, wie Palm Jumeirah, die Palmeninsel, zu besichtigen. Ein „Muss“ für jeden Dubai-Besucher ist auch der 828 Meter hohe Burj Khalifa, das immer noch höchste Gebäude der Welt. Um Warteschlangen zu entgehen, empfiehlt es sich, die Eintrittstickets vorher im Internet zu besorgen.

Mit mehr als 1.200 Geschäften, 150 Restaurants, einem Indoor-Vergnügungspark, einer Eislaufbahn, einem riesigen Wasserfall im Gebäude, einem choreographierten Springbrunnen im Freien und einem riesigen Aquarium mit Unterwasser-Zoo bietet die Dubai Mall gleich nebenan Attraktionen für die ganze Familie.

Abu Dhabi, Ras Al Khaimah - Ausflüge in die Nachbar-Emirate

Ob mit dem Linienbus oder per Mietwagen: Ausflüge in die Nachbar-Emirate lohnen sich. Knapp zwei Autostunden sind es bis Abu Dhabi, wo die schneeweiße Scheich-Zayid-Moschee die wohl schönste der dortigen Sehenswürdigkeiten ist. Aber auch den Louvre Abu Dhabi und den Freizeitpark Ferrari World sollten sich Reisende je nach Zeit nicht entgehen lassen.

Wer dem Trubel nach so viel Glitzer und Großstadt entfliehen möchte, dem empfiehlt sich ein Abstecher nach Ras Al Khaimah, dem nördlichsten der Emirate und nur eine Dreiviertelstunde von Dubai entfernt. Das Hadschar-Gebirge mit dramatischen Schluchten und spektakulären Aussichten ist eine ideale Region zum Wandern. Eine echte Herausforderung ist eine Tour zum höchsten Berggipfel der Emirate, dem gut 1.900 Meter hohen Jebel Jais. Ras Al Khaimah ist, ebenso wie die anderen Emirate, zu jeder Jahreszeit auch attraktiv für Wasserfreunde. Und nicht vergessen: Die Wüste ist nicht weit und lockt mit Vergnügungen wie Safaris, Off-Roading, Sandboarding, Hennahautmalerei und Kamelreiten oder auch einem leckeren, traditionellen Barbecue. WD


Dubai ist von Hamburg aus zweimal täglich nonstop mit Emirates zu erreichen.
visitdubai.com, visitabudhabi.ae, de.rasalkhaimah.ae, emirates.com

Stand: September 2019

Hamburg·Flughafen 2019-4