Pegasus mit zusätzlichen Flügen

In Istanbul gibt es gute Umsteigeverbindungen

Zweimal Pegasus am Hamburg Airport (Foto: Penner)

Die zweitgrößte türkische Fluggesellschaft, Pegasus Airlines, erhöht ihr Flugangebot ab Hamburg zu ihrem Drehkreuz am Sabiha Gökcen-Flughafen auf der asiatischen Seite Istanbuls auf bis zu zwei tägliche Flüge. Neben einem täglichen Abflug in Hamburg um 10.55 Uhr kommt am Dienstag, Donnerstag und Freitag ein zweiter Abflug um 15.30 Uhr dazu.

Pegasus ist ein Günstig-Anbieter mit einer modernen Flotte aus 82 Jets. Nach und nach wird sie zu einer reinen Airbus-Flotte umgebaut. Bis 2024 sollen insgesamt 43 leisere und sparsamere A320neo dazustoßen, aktuell fliegen bereits zwölf Maschinen dieses Typs in Pegasus-Farben. Die Fluggesellschaft bietet nur eine Kabinenklasse. Passagiere können aufzugebendes Gepäck dazubuchen und Verpflegung an Bord kaufen.

Über das Pegasus-Drehkreuz auf Istanbuls zweitem Flughafen gibt es auch gute Umsteigeverbindungen etwa in den Nahen Osten, Zentralasien oder an den Persischen Golf, zum Beispiel nach Baku, Beirut oder Muskat. Im Winterflugplan bedient die Airline einmal wöchentlich die türkische Hauptstadt Ankara ab Hamburg, jeweils am Samstagmittag.

Saisonal im Sommerflugplan hingegen können Urlauber mit Pegasus bis zu viermal wöchentlich von Hamburg in den Badeort Antalya fliegen. AS

flypgs.com

Stand: September 2019

Hamburg·Flughafen 2019-4