So sieht „Hamburg von oben“ aus

Bildband zeigt faszinierende Luftaufnahmen der Stadt

Faszinierend und schön: ein Eindruck der Hansestadt von oben (Foto: Michael Zapf)

Dieses hamburgische Autorenteam verspricht viel: Jörn Walter, von 1999 bis 2017 Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg, und Michael Zapf, seit 1983 als Fotograf in Hamburg am Boden und in der Luft tätig, setzen ihr profundes Wissen über Hamburg in ihrem gemeinsamen Buch „Hamburg von oben“ in erklärende, einordnende und durchaus überraschende Texte und Bilder um.

Hamburg zu erkennen und zu erleben, führt spielend zu Begegnungen mit dem Bekannten und dem Unbekannten. Die Einheit aus Wasser und Land sieht Jörn Walter als Grundlage für fantastische Panoramaaussichten in der Stadt, die er als „amphibisch“ bezeichnet: „Es sind die ebenen und unverbauten Wasserflächen, die großartige Fernblicke erlauben.“ Der Alsterstausee, der breite Strom der Norderelbe von Süden, die vielen kleinen Kanäle, Fleete, Bracks und Teiche haben es ihm angetan. Michael Zapf hat für diesen Bildband überraschende Großansichten und Fernblicke meisterhaft auf 109 Luftaufnahmen eingefangen. CS

Wir verlosen drei Exemplare des Buches „Hamburg von oben“

Sie möchten gern unter den Gewinnern sein? Dann senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Stichwort „Hamburg von oben“ an gewinnen@schellenberg-kirchberg-pr.de.

Einsendeschluss ist der 25. November 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


„Hamburg von oben“, Verlag: Ellert & Richter, ISBN: 978-3-8319-0733-5. 160 Seiten. Format: 24 x 32 cm; Hardcover mit Schutzumschlag. Preis: 29,95 Euro.

Hamburg·Flughafen 2019-4