Von Hamburg nach Kopenhagen und Alicante

Norwegian hat zwei neue Ziele im Angebot

Berühmte Norweger auf den Leitwerken: Dichter Henrik Wergeland und Widerstandskämpfer Gunnar Sønsteby (Foto: Penner)

Mit den markanten Gesichtern historischer Persönlichkeiten auf den Leitwerken ihrer Flugzeugflotte ist Norwegian bei Planespottern ebenso beliebt wie bei Besuchern ohne Fotoapparat auf der Aussichtsterrasse. Gute Nachricht für alle: Die Norweger sind mit dem Start des Sommerflugplans noch häufiger in Hamburg zu Gast.

Insgesamt sechs Ziele bedient der skandinavische Günstig-Anbieter von Hamburg aus, darunter auch zwei neue. Nach Alicante an der spanischen Costa Blanca geht es jeweils am Donnerstag und Sonntag. In die entgegensetzte Richtung, nämlich in die dänische Hauptstadt Kopenhagen fliegt Norwegian ab 17. April jeweils am Montag- und Freitagabend, ideal also für ein verlängertes Hygge-Wochenende.

Außerdem steuert Norwegian vom Hamburger Flughafen weiterhin Oslo, Málaga, Gran Canaria und Teneriffa an. An Bord ihrer Boeing 737-800-Flotte bietet die Airline übrigens gratis WLAN an. Norwegian ist außerdem europäischer Low-Cost-Langstreckenpionier: Über den Heimatflughafen Oslo geht es mit Boeing-787-Jets (Dreamliner) in die USA, nach Argentinien und Brasilien. AS

norwegian.com

Stand: Januar 2020

Hamburg·Flughafen 2020-1